PG Heidingsfeld

Liebe Mitglieder unserer drei Pfarrgemeinden,

durch das Corona-Virus verändert sich das öffentliche Leben genauso wie das private. Persönliche Kontakte sollen eingeschränkt werden, damit sich das Virus möglichst nicht noch weiter ausbreitet. Das betrifft in der Konsequenz natürlich auch unser Gemeindeleben, das nahezu zum Erliegen gekommen ist.
Sollten Sie in dieser Situation hilfsbedürftig oder überfordert sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Sie erreichen uns im Pfarrbüro unter der Telefonnummer 0931 65114. Wir sind bemüht, Ihnen weiterhelfen zu können.

Viele schmerzt es, dass zurzeit keine öffentlichen Gottesdienste mehr gefeiert werden dürfen, geben uns doch gerade diese in solchen Zeiten Trost und Halt. Das Fernsehen und das Internet müssen hier einspringen und sorgen für eine Gottesdienstgemeinde anderen Typs. Da unsere Kirchengebäude weiterhin offen bleiben, besteht die Möglichkeit, hier als Einzelne/r seine/ihre Sorgen und Nöte vor Gott zu bringen. Halten Sie aber auch in diesem Fall die gebotenen Hygienevorschriften ein und halten Sie bitte genügend Abstand zu anderen Personen.

Die gegenwärtige Situation gibt Anlass zur Sorge, aber nicht zur Verzweiflung. Die jüngeren Menschen unter uns haben solch eine Ausnahmesituation noch nicht erlebt, das schafft natürlich Verunsicherung und wirft viele Fragen auf. Gleichzeitig wissen wir, dass die Verantwortlichen alles tun, was notwendig ist, um diese Situation zu bewältigen. Wir wollen mithelfen, dass das gelingt.

Hier auf unserer Homepage werden Sie immer aktuell informiert.

So grüßen wir Sie alle und wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und gut durch diese herausfordernde Zeit kommen!

Beten wir für alle Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind,
für alle, die Angst haben vor einer Infektion,
für alle, die sich nicht frei bewegen können,
für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,
für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmittel suchen,
dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.

Klaus Hösterey, Pfr. Wolfgang Bier, Pfarrvikar Toni Barthel, Diakon Andrea Hartmann, Gem.Ref.

 

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronainfektionen sind alle Pfarrbüros der Diözese ab 17. März 2020 bis voraussichtlich 20. April 2020 auf Anordnung des Bischofs geschlossen. 

Pfarrbüro Zur Heiligen Familie: geschlossen
Pfarrbüro St. Bruno: geschlossen

Pfarrbüro St. Laurentius: für Publikumsverkehr geschlossen, nur telefonisch erreichbar. (Telefon 0931 / 6 51 14) Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Solidarität. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte den Aushängen in den Kirchen bzw. finden Sie hier auf der Homepage. Wenn Sie Unterstützung, seelsorgliche Begleitung benötigen melden Sie sich bitte telefonisch. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung. 

https www.pfarrbriefservice.de sites default files atoms image es ist zeit by peter weidemann pfarrbriefservice

anoroC*

Halten wir zusammen, ohne uns an der Hand zu halten.

Gehen wir aufeinander zu, ohne uns zu nahe zu kommen.

Verhindern wir eine Angst in der Angst, eine Krise in der Krise.

Pochen wir darauf, dass unsere Herzen pochen – für das Leben.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de

*umgedreht: Corona

Nachrichten aus unseren Pfarreien

Predigt-Impuls zum 5. Fastensonntag, 28./29. März 2020

Vom Liturgiereferat werden zu den Sonntagen in dieser besonderen Zeit Predigten zur Verfügung getellt. Gerne ermöglichen wir Ihnen diese für eine gottesdienstliche Feier in der Familie / ...

Neue Pfarr-Info aus St. Bruno und mehr

In diesen besonderen Zeiten kommt der persönliche Kontakt notgedrungen etwas zu kurz. Dennoch bleibt St. Bruno lebendig und ansprechbar! Einige aktuelle Hinweise möchte ich Ihnen heute per Mail ...

Hilfe in Corona-Zeiten

Hilfe in Corona-Zeiten In der "Nachbarschaftshilfe Heidingsfeld 1-Stunde-Zeit füreinander" bieten Frauen und Männer ihren Mitmenschen am Ort Unterstützung und Hilfe in Alltagsnöten an. Das gilt auch ...

­