PG Heidingsfeld

 Pfarrer Wolfgang Bier wurde im Steinbachtal ohne Pauken, aber mit Trompeten verabschiedet. Seine alten Kameraden von der Bundeswehr, aber auch die Laurentiusmusikanten ließen es sich nicht nehmen ihn gebührend zu verabschieden. Dekan Stefan Gessner übereichte ihm die bischöfliche Entlassungsurkunde und sprach den Dank für die geleistete Arbeit aus.

unter diesem Motto fand am Samstag, 20. April in der Kirche „Zur Hl. Familie“ ein Info- und Diskussionsabend statt. Eingeladen hatte die Kirchenverwaltung und das Gemeindeteam. Erfreulicherweise besuchten diesen Abend über 100 Interessierte, darunter auch viele Jugendliche.

Würzburg (POW) Sich inmitten des Alltags Zeit nehmen, die Bibel zu lesen und neu zu entdecken, dazu lädt der Arbeitskreis „Lectio Divina“ im Bistum Würzburg ein.
Bis November 2024 können Interessierte jeden ersten Dienstag im Monat (ausgenommen August) online von 19.30 bis 20.30 Uhr an einer „Lectio Divina“ teilnehmen.

Zum 30. April geht Pfarrer Wolfgang Bier in den wohlverdienten Ruhestand. Wir sind dankbar für seinen Einsatz vor allem für die Pfarrei St. Bruno und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für seinen weiteren Lebensweg. Wir verabschieden uns von Pfarrer Bier am Sonntag, den 28. April um 10.30 Uhr in einen Gottesdienst in St. Bruno. Anschließend gibt es einen Empfang mit der Möglichkeit persönlich Lebewohl zu sagen. 

Am weißen Sonntag sind hier in St. Laurentius 28 Kinder zur Erstkommunion gegangen. Die Kirche war brechend voll und surrte wie ein Bienenstock. Gestartet ist die Gruppe der Kommiunionkinder im Hof der Walther-Schule von dort sind sie begleitet von den Laurentiusmusikanten und den Ministranten,

 Einige Eindrücke von den Gottesdiensten an den Ostertagen in unserer Pfarreiengemeinschaft. Die Gottesdienste waren gut besucht und vor allem musikalisch wunderbar durch unsere Musiker und unsere Sänger und Sängerinnen gestaltet. Schön, war zu sehen, dass an allen Tagen Ministranten ihren Dienst mit Engagement versehen haben.

Liebe Freunde und Freundinnen der Pfarrei St. Bruno, sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des Gemeindeteams von St. Bruno wünsche ich euch und Ihnen ein frohes Osterfest! Das Leben besiegt den Tod - was für eine Botschaft vor dem Hintergrund der vielen lebensfeindlichen und freiheitsberaubenden Aggressionen an so vielen Orten unserer Welt. Ostern kann uns frei machen - frei von Lebensangst und Todesangst, frei für den nächsten Schritt.

Als Lektüre für die Ostertage findet ihr / finden Sie unsere neue Pfarrinfo im Anhang dieser Mail sowie (im Pfarrgebiet) dieser Tage im Briefkasten.

Mit herzlichen österlichen Grüßen
Daniel Zeller
für das Gemeindeteam St. Bruno

pdfPfarrinfo_StBruno_AprMai_2024-1.pdf

Das Gemeindeteam und die Kirchenverwaltung laden zu einem Info- und Diskussionsabend mit Gästen aus dem Bistum ein. An diesem Abend soll über die Konsequenzen durch die Einstufung der Diözese gesprochen werden, aber auch Ideen entwickelt werden. Vor allem aber sollen alle mit Informationen aus erster Hand auf den gleichen Stand gebracht werden. Kommen Sie vorbei, diskutieren sie mit, dass wir gemeinsam etwas anpacken können.
Der Abend findet am Samstag, den 20. April 2024 nach der Vorabendmesse um 19.00 Uhr statt. Der Abend findet in der Kirche und nicht wie ursprünglich geplant im Pfarrsaal statt.

Gerne können Sie ihr Interesse auch durch Ausfüllen unseres kleinen Fragebogens bekunden. Gehen wir die Zukunft gemeinsam an. Danke!

pdfInfo_Lehmgrube.pdf

pdfInfoabend_Heilige_Familie.pdf

 

Würzburg (POW) Um 12.01 Uhr erklingt lauter Applaus im Würzburger Kiliansdom. Jetzt wissen die etwa 500 Menschen vor Ort und alle, die das Mittagsgebet über das Internet verfolgen, wie der neue Würzburger Weihbischof heißt: Paul Reder.

Raten Sie mal, was ist in der Kirche los, wenn an einem Donnerstag-Nachmittag um 15.00 Uhr die ganze St. Laurentius-Kirche brechend voll ist und eine lange Schlange von jungen gut gekleideten Frauen und Männern vor der Tür wartet sowie die Fahnen aufgezogen sind? Richtig - dann ist Firmung. 

Die Sternsinger unserer drei Pfarreien haben erfolgreich die Aktion durchgeführt, viele Kinder uns Jugendliche waren in den Straßen unterwegs und haben an den Türen geklingelt, manchmal auf Bestellung, manchmal alle Häuser und immer wieder auch spontan. Es gab nur wenige negative Erfahrungen mit Menschen, die sich gestört gefühlt haben. Danke an alle, die ihre Häuser und Wohnungen und vor allem auch ihre Herzen für Kinder in Not geöffnet haben. Die Spendenergebnisse stehen noch nicht endgültig fest, aber wir waren sehr zufrieden mit der Großzügigkeit unserer Gemeindemitglieder. 

Für alle die gestern nicht persönlich da sein konnten, hier der offizelle Segen vom Sternsingerwerk. 

Erste Bilder gibt es schon, doch werden diese noch ergänzt. 

 Aus St. Laurentius: 

 

Aus der Heiligen Familie

 

Aus St. Bruno 

Liebe Freunde und Freundinnen unserer Pfarreien, sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem  Fest "Taufe des Herrn"  endet der Weihnachtsfestkreis. Auch bei Ihnen wird da noch so manches an Kerzen- bzw. Wachsresten übrig sein (vielleicht auch noch eine leere Rotkohldose).

­