PG Heidingsfeld

Für die einen war die Zeit des Lockdown mit Kindern, Familie, Home-office und älteren Verwandten sehr turbulent, andere vermissten vor allem die sozialen Kontakte und fühlten sich einsam. Für die einen stand Kurzarbeit an, für andere ging die Arbeit weiter.

Die offizielle Fußwallfahrt nach Walldürn konnte in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Um die Tradition der seit dem Jahre 1610 bestehenden Heidingsfelder Fußwallfahrt nicht abreißen zu lassen, machten sich einige Pilger alleine, zu zweit, zu dritt oder zu viert auf den Wallfahrtsweg.

Im Gottesdienst an Pfingsten konnten wir drei gut bekannten Persönlichkeiten gratulieren. Toni Bartel unser Diakon, Otto Baumann unser Kirchenpfleger und Marianne Wagner unsere Kirchenrechnerin feierten in den letzten Monaten einen runden Geburtstag.

Das Kinderkirchenteam hat ein Kirchen-Rätsel konzipiert. Für Familien, die besonders jetzt in der Corona-Zeit, auf ihren Spaziergängen durch Heidingsfeld mal einen neuen Zielpunkt anstreben wollen, sei deshalb die St. Laurentiuskirche empfohlen.

 Liebe Freunde und Freundinnen der Pfarrei St. Bruno, sehr geehrte Damen und Herren,

in diesen Tagen finden Sie unsere Pfarrinfo für die Monate Juni und Juli im Briefkasten (und in/an der Kirche).

Deshalb möchten wir Euch, sowie all Eure Bekannten und Freunde aus der Siedlung darum bitten, am Samstag, den 06. Juni um 8.00 Uhr all das angesammelte Altpapier und Kartons vor die Haustür zu stellen. 

Ab dem Pfingstfest feiern wir in Heidingsfeld wieder Eucharistiefeiern. Damit kehren wir fast zum alten Gottesdienstplan zurück.

Bischof Jung bittet um großzügige Spenden für Pfingstaktion „Renovabis“ – „Auch in Europa ist Frieden keine Selbstverständlichkeit“

Herzlichen Glückwunsch unseren Diakon zum runden Geburtstag. Gottes Segen für ihn und seine Familie. Wir wünschen ihm neben Gesundheit immer wieder Zeit und Möglichkeit kleine Reisen zu unternehmen, um dann mit neuen Schwung für Heidingsfeld und seine Menschen da zu sein. 

Die Bücherei Zur Heiligen Familie bietet trotz der sehr aufwändigen Hygienevorschriften zwei Sonder-Öffnungstage an. An diesen Terminen können Bücher abgegeben und  ausgeliehen werden können. 

Auf Grund der Corona-Pandemie wird die Fußwallfahrt nach Walldürn ( 11.-14. Juni) nicht statt­finden können. Hygienemaßnahmen und -vorschriften könnten nicht eingehalten werden.

Am Wochenende konnten in unseren Pfarreien die ersten Gottesdienste gefeiert werden. Seit Mitte März mussten wir alle verzichten. Alle die in den Ostertagen ab und zu unsere Kirchen besucht haben, konnten feststellen:

­